Begleithunde


Ein bis zwei Mal im Jahr richten wir auf unserem Platz die Begleithundeprüfung (BH) aus. Es wird Wissen im Lernverhalten vermittelt und im Rahmen einer engen Bindung das Team gestärkt. Diese Prüfung schafft eine Grundlage für das Mensch-Hund-Team und öffnet die Pforten für alle weiteren Prüfungen im Hundesport.


Die Begleithundeprüfung besteht aus mehreren Teilen:

  • Sachkundenachweis
    Dieser Nachweis muss einmal vom Hundeführer abgelegt werden und erfolgt schriftlich im Vorfeld der praktischen Prüfung. Hier wird das Grundwissen über Hunde, deren Gesundheit sowie Verhalten abgefragt. Aber auch Fragen zum Vereinswesen sind ein Bestandteil. Die Fragen können auf der Homepage des DVGs eingesehen werden.
  • Unbefangenheitsprüfung
    Der Leistungsrichter überprüft die Identität sowie die Unbefangenheit des Hundes. Dabei muss sich der Hund berühren lassen ohne Anzeichen von Angst, Aggression oder dergleichen zu zeigen.
  • Unterordnungsteil (Teil A)
    Auf dem Hundesportgelände wird ein festes Laufschema (in der PO nachzulesen) gezeigt. Es geht darum, dass der Hund dem Halter aufmerksam folgt. Dabei werden Übungen wie Sitz, Platz, das Durchlaufen einer Menschengruppe sowie das Liegenbleiben unter Ablenkung gefordert. Für jede Übung werden Punkte vergeben. Um zu bestehen, müssen mindestens 70% erreicht werden.
  • Verkehrsteil (Teil B)
    Im letzten Teil wird das Verhalten gegenüber anderen Hunden, Radfahrern, Joggern, Autos und anderen möglichen Begegnungen im Straßenverkehr bewertet.

Voraussetzung für das Ablegen dieser Prüfung:

  • Hundehalter (Besitzer) sowie Hundeführer (falls abweichend vom Hundehalter) müssen Mitglied
    in einem VDH Mitgliedsverein sein
    • Mitgliedsvereine sind z.Bsp. DVG-Hundesportvereine, Rassehunde Zuchtverbände etc. pp
  • der Hund muss mind. 15 Monate alt sein
  • Vorhandensein einer gültigen Leistungskarte
  • gültige Impfungen 

 

Bei Interesse an der Begleithundeprüfung sowie Fragen hierzu, könnt ihr gerne unsere Trainer/Gruppenleiter ansprechen. Oder ihr besucht unsere Informationsveranstaltung am 11.01.2021 um 19:30 Uhr auf unserem Vereinsgelände.


Einige Wochen vor der eigentlichen Prüfung bieten wir allen Teilnehmern die Möglichkeit an einem Vorbereitungskurs teilzunehmen. In kleinen Gruppen werden alle Elemente der Prüfung trainiert und somit die Grundlage für das Bestehen der Prüfung gesetzt

 

Voraussetzungen:

  • Grundkommandos müssen abrufbar sein
    (Sitz, Platz etc.)
  • Fußarbeit bereits funktionieren
  • Engagement für selbstständiges Trainieren zwischen den Einheiten